Mangroven Bootstour 28.11.13

Heute mussten wir zur Abwechslung mal wieder früher aufstehen. Die letzen Tage haben wir eher mit spätem Frühstück und faulenzen verbracht aber heute war action angesagt. Wie wir immer wieder in zahlreichen Prospekten gelesen haben hat man Langkawi nicht wirklich gesehen wenn man nicht in den Mangrovenwäldern war. Unter den insgesamt 68 Anbietern hier auf der Insel, haben wir uns dann einen ausgesucht der damit wirbt, bei allem Spass die Natur nicht zu zerstören. Und wir wurden nicht enttäuscht.
Pünktlich um 9 Uhr wurden wir an unserem Hostel abgeholt und dann gemeinsam mit anderen Gästen zum Ausgangspunkt unserer Tour gebracht. Neben unserem Guide und dem Bootsführer waren wir insgesamt 3 Pärchen, was schonmal sehr entspannt war. Dann ging es gleich zu unserem ersten Stopp, der sogenanntem „Bat Cave“. Mit dem Hinweis nur ohne Blitz zu fotografieren, nicht zu reden, Handys auszuschalten und nicht mit offenem Mund nach oben zu schauen 🙂 ging es dann in die Höhle. Nicht nur das in dieser Höhle gigantische Tropfsteine waren, sie war auch voller Fledermäuse, an die 600 Stück.
Außerhalb der Höhle saßen 2 Makaken, eine von 3 hier vorkommenden Affenarten. Wir wurden auch gleich auf die richtige Verhaltensweise hingewiesen, so dass keiner von uns angegriffen wurde und auch alle noch ihre Handys und Fotoapparate haben 🙂
Wieder im Boot ging es dann auf Schlangensuche. Obwohl wir alle angestrengt Ausschau hielten war unser Guide der einzige der welche entdeckte und uns auch gleich warnte, denn es waren Vipern und entsprechend tödlich. Weiterhin haben wir 2 Warane, jede Menge Vögel (verschiedene Arten von Seeadler, Milan, Eisvogel, Specht), Fische, Krabben, Wildhunde und natürlich jede Menge Mangrovenbäume gesehen und nebenbei allerhand interessantes erfahren und gelernt. So z. B. das der Tsunami der Pukhet so getroffen hat auch, bzw. zuerst, auf Langkawi getroffen ist und nur dank der Mangroven nichts zerstört wurde. Ebenso das es auf der Insel weder Dengue-Fieber noch Malaria gibt, da die unzähligen Fledermäuse und Geckos hunderte von Moskitos pro Stunde vertilgen.
Und das man eine Regenfront auf sich zukommen sehen kann 🙂 Wie das aussieht kann man leider nicht beschreiben und fotografieren aber es war beeindruckend. Erst sieht man die Wolken auf sich zurasen, dann sieht man die Regenfront und 10 Sekunden später ist man durch bis auf die Haut. Hier ist eben gerade Regenzeit und wenn es regnet dann richtig 🙂

image

Makaken


image

Die Bat-Höhle


image

Mangrovenwald


image
image

Suchbild mit Viper und Schlangenhaut 🙂


image

Speedboat ? 🙂


image

Dieser Beitrag wurde unter Malaysia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.